Brigitte

Brigitte – die 13 bekanntesten Brigittes aus aller Welt

Letztens ist uns aufgefallen, dass ziemlich viele Frauen in unserem Newsletter-Verteiler Brigitte heißen.

Kein Wunder – das war ja bis in die 80er Jahre einer der beliebtesten Frauennamen in Deutschland!

Und nicht nur hier: Berühmte Brigittes gibt es auch in Frankreich, Jamaika und Taiwan.

Die berühmtesten Brigittes weltweit stellen wir dir hier vor.

Brigitte Bardot – Filmstar und „Femme fatale“ der 60er

Die wahrscheinlich berühmteste Brigitte.

Dass sie bis heute als Sexsymbol und Stilikone wahrgenommen wird, hat viel damit zu tun, dass sie sich vom Filmgeschäft verabschiedet und komplett zurückgezogen hat, als sie gerade mal Mitte 30 und auf dem Höhepunkt ihrer Karriere war.

So bleiben die schönen Bilder von ihr (die man bis heute in jedem besseren Postershop kaufen kann).

Danach wurde es dann eher unschön:

Brigitte Bardot hatte bereits drei Ehemänner verschlissen, darunter den deutschen Playboy Gunter Sachs, bevor sie Bernard d’Ormale heiratete, einen französischen Rechtsextremen.

Mit Ehemann Nr. 2, einem französischen Schauspieler, bekam sie einen Sohn – den sie jedoch an seinen Vater abschob, weil sie überfordert war. Es heißt, sie habe danach keinen Kontakt zu ihm gehabt.

Dann ein Selbsttötungsversuch, dann viele rassistische, frauenfeindliche, schwulenfeindliche und sonstwie verbitterte Äußerungen – die einzigen Schlagzeilen, mit denen Brigitte Bardot dann noch von sich reden machte.

Seit Jahrzehnten umgibt sie sich mit Tieren, mit denen kann sie mehr anfangen als mit Menschen, wie sie selbst sagt.

Inzwischen ist Brigitte Bardot 89 Jahre alt, im Sommer musste ihr Mann einen Notarzt rufen, weil sie keine Luft bekam, die Hitze setzte ihr zu.

Davon scheint sie sich nun vorerst erholt zu haben.

Kerstin zum Thema: big fish in a little pond

Als Frankreich-Korrespondentin hab ich übrigens ein paar Mal über sie geschrieben, unter anderem zum 75. Geburtstag von „BB“, wie sie in Frankreich genannt wird.

CD Cover der Opernsängerin Brigitte Fassbaender

Brigitte Fassbaender – vielfach geehrte Meistersängerin

Wenn du gerne Klassik hörst, kennst du Brigitte Fassbaender: Die 84-jährige Mezzosopranistin aus Berlin blickt auf eine echte Weltkarriere zurück.

Fassbaender debütierte mit 21 Jahren an der Bayerischen Staatsoper und sang später an sämtlichen führenden Opernhäusern sowie bei den namhaftesten Festspielen weltweit.

Mitte der 90er Jahre, mit Mitte Sechzig, beendete Fassbaender ihre Gesangskarriere.

Sie blieb aber weiter aktiv und brachte als Regisseurin knapp einhundert Inszenierungen in Deutschland und weltweit auf die Bühne, außerdem ist sie Gesangspädagogin und unterrichtet Meisterklassen.

Brigitte Fassbaender wurde mit dutzenden Preisen geehrt, darunter dem Bundesverdienstkreuz und dem Orden der französischen Ehrenlegion.

Ruckzuck Newsletter 2023

einfach mal anfangen!

Unsere fünf goldenen Newsletter-Regeln helfen dir

⭐️ den richtigen Ton zu finden
⭐️ jede Woche aufs Neue ein Thema zu finden
⭐️ dein Angebot zu verkaufen, ohne verkäuferisch zu sein

und vor allem – endlich sichtbar zu werden! 🤩

Brigitte Zypries – die Bundesministerin

Noch eine deutsche Brigitte: Brigitte Zypries, langjährige Abgeordnete im deutschen Bundestag, Staatssekretärin, Bundesjustizministerin, später Bundeswirtschaftsministerin.

Zypries kommt aus Kassel und ist studierte Juristin.

Für die SPD saß sie zwölf Jahre lang im Bundestag, wurde unter Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) Bundesministerin für Justiz und behielt dieses Amt sieben Jahre lang, auch unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Von Anfang 2017 bis Anfang 2018 war Brigitte Zypries unter Merkel dann noch Bundesministerin für Wirtschaft und Energie.

Seit 2022 berät Zypries den US-Konzern Apple.

Brigitte Nielsen – Sexsymbol aus Dänemark

Eine der tragischeren Brigittes.

Brigitte Nielsen hat es leider nie über das Trash-Niveau hinaus geschafft.

Erstmal fing es noch gut an: Die attraktive Dänin ging mit 16 nach Italien und modelte für Giorgio Armani, Gianfranco Ferre und Gianni Versace.

Dort wurde sie nach ein paar Jahren für den Film entdeckt – eine ihrer ersten Rollen hatte sie als „Red Sonja“ an der Seite von Arnold Schwarzenegger.

Leider ein Flop (der Film und ihre Affäre mit Arnie).

Im gleichen Jahr stand sie für „Rocky IV“ mit Sylvester Stallone vor der Kamera – der Film wurde zumindest kommerziell erfolgreich.

Stallone und Brigitte Nielsen heirateten.

Die Ehe hielt zwei Jahre lang.

Danach folgten einigermaßen wahllose Filmrollen, wahllose Affären, wahlloser Alkoholkonsum, drei weitere Ehen, mehrere Auszeichnungen mit der „Goldenen Himbeere“ als schlechteste Schauspielerin, ein paar Shoots für den „Playboy“.

2008 ließ Brigitte Nielsen sich in einer Reality-Show beim Alkoholentzug begleiten, dann in einer vierteiligen Doku-Soap („Aus alt mach neu – Brigitte Nielsen in der Promi-Beauty-Klinik“) auf RTL schönheitschirurgisch bearbeiten.

2012 wurde sie zur „Dschungelkönigin“ gewählt.

Ach, Mensch, Brigitte…

Brigitte Fossey – die schöne Französin

Besser hinbekommen hat es Brigitte Fossey.

Die französische Schauspielerin wurde Anfang der 80er Jahre als Filmmutter von Vic in „La Boum“ bekannt.

Da hatte sie schon in zwei Dutzend Filmen gespielt, unter anderem in „Happy Road“ unter der Regie von Gene Kelly.

Die 77-Jährige ist ganz zufrieden damit, wie ihr Leben verlaufen ist.

Sie treffe viele Menschen, habe Freunde, könne Reisen – das Alter mache ihr keine Angst, sagte sie jüngst dem französischen Boulevardmagazin „Paris Match“.

„Ich finde, je mehr das Leben voranschreitet, desto kostbarer wird es, und desto wertvoller.“

Brigitte Lacombe – Starfotografin aus Frankreich

Noch eine erfolgreiche Brigitte aus unserem Nachbarland:

Die Starfotografin Brigitte Lacombe.

Lacombe brach mit 16 die Schule ab und machte – über Kontakte ihres Vaters – erstmal ein Praktikum in der Bildredaktion der „Elle“.

Für die „Elle“ fuhr sie zu den Filmfestspielen von Cannes, wo sie Dustin Hoffman kennenlernte, und der bot ihr mal eben an, die Dreharbeiten zu „Die Unbestechlichen“ zu fotografieren.

Der Polit-Thriller über den Watergate-Skandal… mit Robert Redford… der vier Oscars gewann – als Einstieg nicht so schlecht, oder?

Von da an fotografierte Brigitte Lacombe am Set sämtlicher Filmgrößen:

Steven Spielberg, Martin Scorsese, Mike Nichols, Sam Mendes, Spike Jonze, Quentin Tarantino – und so weiter.

Ihre Bilder wurden in der „Vogue“, „Vanity Fair“, „The New Yorker“, dem „New York Times Magazine“ und vielen, vielen mehr gedruckt.

2010 wurde Brigitte Lacombe für ihr Lebenswerk mit dem Hall of Fame Lifetime Achievement Award for Photography des Art Directors Club geehrt.

Ihr wahrscheinlich berühmtestes Bild ist dieses von Meryl Streep 1988 in New York.

Brigitte Holzapfel – die Sportlerin

Brigitte Holzapfel ist eine der erfolgreichsten deutschen Leichtathletinnen.

1975 sprang die Krefelderin 1,95 Meter hoch – ihre persönliche Bestleistung.

Ein Jahr später trat sie für Deutschland bei den Olympischen Spielen in Montreal an. (Mit einer Leistung von 1,87 Meter wurde sie damals Elfte.)

Später wurde sie Trainerin – unter Anderem Hochsprung-Bundestrainerin beim Deutschen Leichtathletikverband.

Ruckzuck Newsletter 2023

einfach mal anfangen!

Unsere fünf goldenen Newsletter-Regeln helfen dir

⭐️ den richtigen Ton zu finden
⭐️ jede Woche aufs Neue ein Thema zu finden
⭐️ dein Angebot zu verkaufen, ohne verkäuferisch zu sein

und vor allem – endlich sichtbar zu werden! 🤩

Brigitte Foster-Hylton – die karibische Sprintkönigin

Brigitte Foster-Hylton ist eine Hürdenläuferin aus Jamaika, die für den Karibikstaat bei drei Weltmeisterschaften eine Medaille über 100 Meter Hürden holte:

Bronze 2005 in Helsinki, Silber 2003 in Paris, Gold 2009 in Berlin.

Was sie jüngeren Sportlerinnen und Sportlern sagen würde?

„Stell dich drauf ein, hart zu arbeiten. Sei diszipliniert. (…) Glaub an deine Fähigkeiten. Glaub an deine Leidenschaft. Oh, und ja, du musst dich mit guten Leuten umgeben“, sagte Brigitte Foster voriges Jahr in einem Interview.

„Umgib dich mit guten Leuten und bleib dabei. Harte Arbeit zahlt sich immer aus.

Brigitte Lin

Brigitte Lin – asiatischer Filmstar aus „Chungking Express“

Brigitte Lin kennst du vielleicht noch aus „Chungking Express“, der Krimiromanze von Oscar-Preisträger Wong Kar-Wei aus den 90ern.

In China und ihrer Heimat Taiwan ist Brigitte Lin ein Superstar, sie hat in dutzenden Filmen gespielt und wurde mit zig Preisen geehrt.

Inzwischen hat sich die 69-Jährige weitgehend aus dem Filmgeschäft zurückgezogen.

Brigitte Lahaie – französischer Pornostar

Diese Brigitte ist bis heute Frankreichs bekanntester Pornostar.

Ihre Erfolge liegen allerdings schon ein Weilchen zurück:

Ihr vermutlicher bekanntester Film ist „Ein Sommer auf dem Lande“ von 1980.

Danach moderierte Brigitte Lahaie 15 Jahre lang eine Sendung für Radio Monte Carlo (RMC), bei der Hörer:innen anrufen und sexuelle Probleme mit ihr besprechen konnten – eine Art „Dr. Sommer“ im französischen Radio.

Dieses Jahr im Frühjahr erzählte die 69-Jährige einer Zeitschrift, dass sie sich gerade scheiden lasse – es seien „15 nette Jahre“ mit ihrem Mann gewesen, das sei doch schon ganz gut.

Einer ihrer Hunde heißt übrigens Pin Up.

Ruckzuck Newsletter 2023

einfach mal anfangen!

Unsere fünf goldenen Newsletter-Regeln helfen dir

⭐️ den richtigen Ton zu finden
⭐️ jede Woche aufs Neue ein Thema zu finden
⭐️ dein Angebot zu verkaufen, ohne verkäuferisch zu sein

und vor allem – endlich sichtbar zu werden! 🤩

Brigitte Seebacher

Brigitte Seebacher-Brandt – die Frau an Willy Brandts Seite

Brigitte Seebacher-Brandt ist vor allem, aber nicht nur durch ihre Ehe mit dem früheren SPD-Bundeskanzler Willy Brandt bekannt: Die studierte Historikerin machte eine eigene Karriere, auch als sie schon mit Brandt verheiratet war.

Brigitte Seebacher lernte Willy Brandt Ende der 70er Jahre kennen, als sie anfing, in der Pressestelle des SPD-Vorstands in Bonn zu arbeiten. Brandt wurde schnell auf die neue Mitarbeiterin aufmerksam und machte sie zu seiner Redenschreiberin.

Seebacher und Brandt kamen sich auch privat näher und wurden ein Paar; Anfang der 80er Jahre trennte sich Brandt ihretwegen von seiner Frau, Seebacher und er heirateten 1983.

Während ihrer Ehe schrieb Brigitte Seebacher zunächst eine Doktorarbeit über den früheren SPD-Vorsitzenden und Oppositionsführer Erich Ollenhauer, für die sie 1984 promoviert wurde.

Später schrieb Seebacher-Brandt mehrere Bücher, darunter auch eine persönliche Biographie über Willy Brandt, der 1992 starb.

Nach Willy Brandts Tod begann Brigitte Seebacher-Brandt für die Deutsche Bank zu arbeiten und leitete dort einige Jahr lang die Abteilung „Kultur und Gesellschaft“. Gut zehn Jahre nach Brandts Tod heiratete Seebacher-Brandt den Vorstandssprecher der Bank, Hilmar Kopper (der mit den Erdnüssen).

Zuletzt erschien von Brigitte Seebacher-Brandt 2023 ein Buch, in dem sie den Niedergang und das von ihr so bezeichnete Ende der SPD beschreibt.

Brigitte Cover

Die deutscheste „Brigitte“

Die wahrscheinlich bekannteste Brigitte in Deutschland ist die „Brigitte“ – die Frauenzeitschrift.

Zufälligerweise wird sie jetzt, wo wir diesen Blogpost schreiben, bald runde 70 Jahre alt:

Seit 1. Mai 1954 erscheint die „Brigitte“ unter diesem Namen bei Gruner + Jahr, gleichmäßig, zuverlässig, wie ein Uhrwerk, alle zwei Wochen neu.

Mode, Beauty, Reise, Kultur, Kochen, Gesundheit und Wohnen sind die großen Themen der „Brigitte“, aber daneben hat sie immer schon gesellschaftliche, politische und psychologische Themen aufgegriffen, sich für Gleichberechtigung starkgemacht, Frauen ermutigt, arbeiten zu gehen und eigenständig zu sein.

Die Mischung funktioniert bis heute, auch wenn die gedruckte Auflage seit Jahren sinkt (wie bei allen Printmagazinen) – seit den 80er Jahren ist die „Brigitte“ die Marktführerin.

Brigitte Macron – die „Première dame“ Frankreichs

Brigitte Macron finden wir allein deshalb schon cool, weil sie seit dreißig Jahren ihr Ding macht – egal, was andere sagen.

Und andere sagen viel.

Vor allem ziemlich viel Mist.

Brigitte Trogneux stand kurz vor ihrem Vierzigsten, als ihr in der Klasse ihrer Tochter ein kleiner Schlauberger auffiel – der damals 15-jährige Emmanuel Macron.

Zwei Jahre später – Emmanuel war inzwischen in der Theatergruppe, die Brigitte Trogneux als Latein- und Französischlehrerin leitete – zwei Jahre später also schrieben die beiden gemeinsam ein Theaterstück um.

Emmanuel Macron hatte seine Lehrerin darum gebeten, damit das Stück bei der Aufführung zum Schuljahresende mehr Rollen und Mitwirkende hätte.

Sie sei damals schon völlig perplex gewesen, wie intelligent und klug dieser junge Mann war, sagte Brigitte Macron später in Interviews.

„Unmöglich, ihm zu widerstehen.“

Zumal Emmanuel Macron es sich schon damals in den Kopf gesetzt hatte, mit Brigitte zusammenzuleben:

„Was immer Sie tun werden, ich werde Sie heiraten.“

Heimlich begannen die beiden eine Affäre – obwohl Brigitte verheiratet war und mit ihrem Mann drei Kinder hatte.

Ganz verheimlichen konnten sie es auf Dauer nicht, Gerüchte breiteten sich aus… und bald kam Brigittes Mann zu Ohren, dass seine Frau eine Affäre hat.

Er zog sofort aus – und Brigitte und Emmanuel Macron machten ihre Beziehung öffentlich.

Seitdem haben so ziemlich alle eine Meinung dazu.

24 Jahre Altersunterschied!

Sie könnte ja seine Mutter sein!

Er könnte ja ihr Sohn sein!

Puh.

Das ist echt ermüdend, oder?

Hat mal einer über Donald Trump gesagt, Melania könnte seine Tochter sein?

Die beiden haben haargenau den gleichen Altersunterschied.

Jedenfalls, Brigitte Macron steht drüber, seit dreißig Jahren, gibt eine perfekte „Première dame“ ab – diskret, stilsicher, elegant (sie kommt aus einer wohlhabenden Familie im Norden Frankreichs und weiß sich auf dem gesellschaftlichen Parkett zu bewegen).

Vielleicht ist es ihr so egal, was andere reden, weil sie sehr früh gelernt hat, dass es im Leben auf Wichtigeres ankommt als den Konventionen zu entsprechen.

Als Brigitte Trogneux acht Jahre alt war, starben eine ihrer älteren Schwestern sowie deren Mann bei einem Autounfall.

Seitdem trägt Brigitte Macron den Ehering ihrer Schwester – inzwischen neben ihrem eigenen – an ihrer Hand.

„Das Jetzt ist alles, was wir haben“, sagt sie.

Ruckzuck Newsletter 2023

einfach mal anfangen!

Unsere fünf goldenen Newsletter-Regeln helfen dir

⭐️ den richtigen Ton zu finden
⭐️ jede Woche aufs Neue ein Thema zu finden
⭐️ dein Angebot zu verkaufen, ohne verkäuferisch zu sein

und vor allem – endlich sichtbar zu werden! 🤩

P.S. Dieser Blogpost enthält einen sogenannten Affiliate Link, das heißt, wir bekommen vielleicht ein kleines Dankeschön, wenn du darüber etwas kaufst – für dich bleibt natürlich alles gleich.

Trag dich für unseren Newsletter ein und bekomm dafür die Schritt-für Schritt-Anleitung

Yay! Wir lieben gute Inhalte und teilen unser Wissen gern. Mit dem Download trägst du dich für unseren Newsletter ein und bekommst wöchentlich die besten Beispiele, Tipps und Tricks, wie du mit deinen Inhalten sichtbar wirst. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Hey, schön, dass du hier bist!

Trag dich hier in unseren Newsletter ein und bekomm immer freitags die besten Beispiele, Tipps und Tricks rund um das Thema Positionierung

Und hier ist unsere Datenschutzerklärung