Brauchst du mal kurz ein kleines Erfolgserlebnis?

Gestalten für Dummies, regelmäßig Netzwerken und vielleicht sogar Stricken – hier sind unsere Tipps für den Herbst

Nicht mehr ganz drei Monate, bis das Jahr schon wieder zu Ende ist – hier kommen fünf Ideen für den Herbst, die du sofort umsetzen kannst. Für dein Business, dein Mindset, deine Website. Machen, freuen und einen Schritt weiterkommen!

1. Einmal Corporate Identity, bitte!

Wenn du selbstständig bist und noch keinen Account bei Canva hast: Leg dir noch heute einen an. Und zwar am besten gleich den Pro-Account. Der kostet dich zehn Euro monatlich und gibt dir unendliche Möglichkeiten – über eine Million Bilder zum Beispiel, die du nach Herzenslust nutzen darfst.

Auch super: Du kannst deine individuellen „Markenunterlagen“ in einen Ordner packen, also deine Farben, deine Schriften, Bilder, Icons und so weiter. Mit denen kannst du dann gestalten bis zum Geht-nicht-mehr: Broschüren, Einladungen, Präsentationen… alles in deiner eigenen Corporate Identity. Wir finden: Canva ist das Schlaraffenland der Gestaltung (auch für Menschen, die nicht gestalten können).

2. Was macht dich einzigartig?

Am 24. November ist „Celebrate Your Unique Talent Day“ – der perfekte Anlass, dein einzigartiges Talent stärker hervorzuheben. Was kannst du besonders gut, worin bist du besser als andere? Was hast du über die Jahre gelernt? Wozu bitten dich andere Menschen um Rat? Schnapp dir einen Zettel und schreib fünf Sachen auf – und dann mach einen Kringel um die eine Sache, die dir am meisten Spaß macht. Was kannst du daraus machen, bringt dich das vielleicht schon auf eine Idee?

3. Eine Viertelstunde Netzwerken

Und wo du schon gerade bei deinen Talenten bist: Wann hast du zuletzt dein Profil bei LinkedIn auf den Stand gebracht? LinkedIn – das „Facebook“ für den Job – hat allein im deutschsprachigen Raum 15 Millionen Mitglieder und wird immer wichtiger. Die Unterhaltungen unter Mitgliedern haben im vergangenen Jahr um mehr als 50 Prozent zugenommen. Und kein soziales Netzwerk genießt laut Umfragen größeres Vertrauen als die Plattform aus Kanada. Also pimp dein Profil – und fang mit dem Netzwerken an. Zehn Minuten am Tag sind drin, oder?

4. Stricken ist unser Meditieren

Katrin hat im vergangenen Jahr drei Schals gestrickt, Kerstin ist inzwischen bei ihrem fünften Dreieckstuch – dass Stricken entspannend ist, bilden wir uns nicht ein: Wissenschaftler der Harvard Medical School haben schon vor Jahren festgestellt, dass Stricken dich in einen Flow bringen kann, wie Yoga und Meditieren.

Vielen Menschen hilft die ruhige, gleichmäßige Bewegung der Hände sogar gegen Schmerzen – und bei Depressionen, wie die britische Schmerztherapeutin Betsan Corkhill in einer großen Befragung feststellte. Kann jetzt in den dunklen Wintermonaten bestimmt nicht schaden!

5. Das Auge muss reisen

Ein Film, der richtig Bock macht: Die Doku über Diana Vreeland – die legendäre Chefredakteurin der amerikanischen „Vogue“, die über Jahrzehnte die gesamte Modebranche geprägt hat. Vreeland krempelte erstmal das Magazin „Harper’s Bazaar“ komplett um, als sie in den 30er Jahren dort als Redakteurin anfing („Kuchen? Wer interessiert sich denn für Kuchen?“), entdeckte Stars wie Anjelica Houston und Lauren Bacall, trug Rouge auf den Ohrläppchen statt im Gesicht.

Vreeland war in ihrer Familie das hässliche Entchen, wie sie selbst erzählt hat – und um neben ihrer schönen Schwester zu bestehen, wurde sie eben exzentrisch und extravagant: „Wenn ich es schaffen wollte, dann musste ich herausstechen.“ Alles, bloß nicht langweilig – wirst auch du dir denken, wenn du diesen Film anschaust.

Und jetzt sag du – was nimmst du dir für den Herbst vor?

Wir sind gespannt auf deine Ideen. (Deine E-Mail-Adresse erscheint nicht in den Kommentaren. Felder mit * brauchen eine Eingabe.)

Guter Inhalt ist für alle da

Wir freuen uns, wenn du unsere Tipps mit deinen Leuten teilst.

Share on linkedin
Share on facebook
Share on pinterest
Share on email

Liest du’s lieber auf Papier? Voilà:

Als PDF ausdrucken

Was interessiert dich noch?

Du kannst mehr, als du denkst!

Bevor du einen teuren Designer oder Programmierer für deine Website anheuerst, hol dir unsere Tipps – wir zeigen dir, mit welchen kostenlosen Tools du bares Geld sparen kannst!

Hey, schön, dass du hier bist!

Trag dich in unseren Email-Verteiler ein und werde Teil unserer Community

Wir versenden unsere Emails entsprechend unserer Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du bekommst von uns Beispiele, Tipps und Tricks rund um das Thema Positionierung.

Hol dir jetzt deine kostenlose Positionierungs-Anleitung!

Mit der Anmeldung trägst du dich auch in unsere kostenlose Community ein und bekommst unsere wöchentlichen Tipps, Tricks und Hacks, wie du deine Expertise klarer rüberbringst. Wir versenden unsere Emails über den US-Dienstleister ActiveCampaign; Genaueres dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung, falls dich die Details interessieren :-)

Hol dir die Anleitung für deine Positionierung "light"!

Wie toll wäre es, wenn du beim nächsten Treffen in einer größeren Runde total entspannt in einem Satz sagen kannst, was du beruflich machst – und vor allem, was deine Besonderheit ist?