USP leicht gemacht: 9 Ideen, um dein Business hervorzuheben

Mit deiner „Unique Selling Proposition“ hebst du dich auf dem Markt ab. Hier sind 9 Ideen für deinen USP – damit dein Business heraussticht

Der „USP“ ist was, worüber in der Agentur ständig geredet worden ist  – dabei war bei den ganzen Konzernen, die da ein und aus gegangen sind, nur selten etwas wirklich „unique“:

Autobauer bauen Autos, Banken nehmen Geld an und geben Geld aus, Versicherungen bieten Versicherungsschutz.

Manche sind ein bisschen cooler, manche konservativer.

Richtig einzigartig war das nicht.

Dabei ist ein USP, eine sogenannte Unique Selling Proposition, schon hilfreich, um sich auf einem gesättigten Markt von anderen Anbietern abzuheben – hier zeigen wir dir neun USPs, um dein Business besonders zu machen:

USP – phantastomanischer Kundenservice

Vielleicht ist nicht dein Produkt einzigartig – aber dafür dein Kundenservice:

Viele Sachen, die du im KaDeWe kaufen kannst, gibt es auch anderswo.

Aber es gibt in Deutschland kein zweites Warenhaus mit einem so außergewöhnlichen Kundenservice.

Gepäckträgerservice an jeder Kasse in jedem Stockwerk, hauseigene Apotheke mit Beratung in zehn Sprachen, kostenfreier Limousinenservice mit Chauffeur, Kinderbetreuung und Rollstuhlservice, Garderobe und Gepäckaufbewahrung, Cateringservice für bis zu 5.000 Leute sowie Verpackungszauber mit Luftballons & mehr sind nur ein paar der rund dreißig Services, mit denen das Kaufhaus des Westens den Einkauf easy macht.

Außergewöhnlicher Kundenservice ist eines der besten Alleinstellungsmerkmale, das du haben kannst.

>> 7 Gründe, deinen eigenen Newsletter zu erstellen (ist nämlich auch eine Art von Kundenservice)

USP - Zitat von Seth Godin

USP: Nahezu grenzenloses Rückgaberecht

Abgesehen davon, dass IKEA schon in den 70er Jahren ein echtes Alleinstellungsmerkmal hatte – Möbel, die man sich selbst aus dem Regal holen, transportieren und daheim aufbauen kann – abgesehen davon haben die Schweden auch heute einen echten „USP“.

Oder kennst du ein anderes Geschäft, in dem du Ware ein Jahr lang umtauschen kannst?

Garantien und Rückgaberechte gehören zu gutem Kundenservice – und können für sich schon ein einzigartiges Verkaufsargument sein:

Wenn du es dir daheim nochmal anders überlegst, kannst du das Regal oder die Müslischalen von IKEA auch nach Wochen und Monaten wieder zurückgeben – das macht es natürlich einfacher, im Möbelhaus damit durch die Kasse zu gehen.

Dein Standort als USP

Guten Winzersekt kannst du auch in Deutschland, Italien und Spanien produzieren. Aber nur in der französischen Region Champagne darf er halt Champagner heißen.

Und weil das Gebiet begrenzt ist, ist es auch die Produktion – weshalb ein Winzer in der Champagne mehr für seinen Schaumwein verlangen kann als einer in Rheinland-Pfalz.

Gilt in weniger glamourös auch für Bratwurst aus Thüringen, Lebkuchen aus Nürnberg, Gurken aus dem Spreewald und so weiter – bei manchen Produkten kann schon der Standort ein USP sein.

(Schon mal überlegt, wieso auf Margarine und Schokolade von internationalen Lebensmittelkonzernen so oft „Alpenmilch“ steht? Auch wenn die Milch aus dem Flachland zweihundert Kilometer nördlich der Voralpen kommt?

„Alpenmilch“ ist kein geschützter Begriff, vermittelt dem Verbraucher aber das Bild von glücklichen Kühen auf grünen Bergwiesen – klarer Standortvorteil.)

>> Die goldenen Regeln des Copy Writing

Die besten Tipps und Tricks,
um dich zu positionieren

Lad dir jetzt unser PDF-Workbook für deine Positionierung runter und leg los, um in 5 Schritten mehr Schubkraft für dein Business zu gewinnen

USP Preis – wenn „billig“ oder „teuer“ über den Kauf entscheiden

Wo würdest du nach Flügen schauen, wenn sie besonders günstig sein sollten?

Klar, bei EasyJet – und nicht bei der Lufthansa.

Flüge für 19 Euro anzubieten hatte vor den Briten noch keiner gewagt. Rein über die Masse der Buchungen hat sich die Billigpreis-Nische für EasyJet schnell rentiert.

>> Was bietest du an, für wen und warum: So hilft dir ein Mission Statement, dein Business zu positionieren

Umgekehrt können auch besonders hohe Preise eine Art Alleinstellungsmerkmal sein: Hermès hat vor zwei, drei eine kleine Kollektion Lippenstifte rausgebracht, Stückpreis 68 Euro.

Astronomisch teuer für einen Lippenstift, der im Grunde die gleichen Inhaltsstoffe hat wie der aus dem Drogeriemarkt, nicht umweltfreundlicher ist… aber dafür sehr exklusiv.

Passend zu den Taschen der französischen Luxusmarke, die gern mal zehntausend Euro und mehr kosten.

Nur wenige Menschen sind bereit, soviel Geld für einen Lippenstift oder eine Handtasche auszugeben – und die, die es tun, wollen damit zeigen, dass sie zu einer kleinen, „exklusiven“ Gruppe gehören.

Verknappung als Verkaufsargument

Weisst du noch, wie mühsam ein Matratzenkauf noch vor zehn Jahren war?

Ein paar Anbieter hatten den Markt unter sich aufgeteilt – und brachten Jahr für Jahr neue Varianten in den Verkauf.

Du musstest dich sehr genau damit auseinandersetzen, welches Modell das richtige für dich sein könnte, je nachdem, wie groß du bist, wie viel du wiegst, ob du mehr auf dem Bauch oder auf dem Rücken schläfst, ob du lieber hart oder weich liegen magst…

Am Ende hattest du 900 Euro für deine Matratze bezahlt – und das ungute Gefühl, dass eine andere Matratze vielleicht noch einen Tick besser wäre

Dann kam das amerikanische Start-up Casper.

Und bot eine Matratze für alle an.

Und zwar zu einem sehr fairen, günstigen Preis.

Schlecht für die anderen Hersteller: Ein Einheitsmodell inmitten dieser undurchschaubaren, komplizierten Matratzenwelt war der beste USP, den man sich nur denken kann.

In Deutschland haben Start-ups wie Bett1 und Emma die One Size Fits All-Matratze sofort kopiert (und Emma wurde sogar Sieger bei der Stiftung Warentest).

USP Zitat Seth Godin

Die „lila Kuh“ ist das Paradebeispiel von Online-Marketing-Guru Seth Godin: Nur, wenn du aus der Herde herausstichst, bist du überhaupt sichtbar, argumentiert Godin. Sein Buch „Purple Cow: Transform Your Business by Being Remarkable*“ ist seit fast zwanzig Jahren ein Klassiker der Marketingliteratur – empfehlen wir dir sehr, zumal es sich auch toll liest.

USP – passgenau und individuell

Genau wie das eine richtig ist (ein einfaches Einheitsmodell als USP), funktioniert wie so oft im Leben auch das Gegenteil: Ein maximal individualisierbares Produkt.

Wie das geht, haben die Gründer von MyMüsli vorgemacht:

Gerade als man dachte, jetzt gäbe es langsam genug Auswahl an Müslis im Supermarkt, da fingen drei Studenten aus Bayern an, individuelle Müslimischungen anzubieten.

Noch dazu übers Internet, was 2007 für Lebensmittel noch sehr ungewöhnlich und für Müsli überhaupt einmalig war.

>> Von den Besten lernen: Deine Positionierungsstrategie für 2023

Bei MyMüsli kannst du dir dein individuelles Bio-Müsli inzwischen aus über 80 Zutaten selbst zusammenstellen.

>> So geht Kundenorientierung: Was du dir von Moneypenny, Fielmann & Co. abschauen kannst

Mit dem „Müsli-Mixer“ wählst du eine aus 14 Basisvarianten, die du dann mit dutzenden Früchten, Nüssen, Kernen, Keksen, Splittern, Herzen und sonstwas an deinen ganz persönlichen Geschmack anpassen kannst.

„Das ergibt 566 Billiarden Müsli-Variationen“, heisst es auf der Website.

Unendliche Auswahl als USP: MyMüsli hat heute über vierhundert Mitarbeiter und macht 77 Millionen Euro Umsatz im Jahr.

USP – ein wirklich einzigartiges Angebot

Was MyMüsli vor knapp zwanzig Jahren auf den Markt gebracht hat, hat eigentlich gleich zwei USPs.

Zum einen die phänomenale Vielfalt – zum anderen die Produktidee an sich: Müsli zum Selbermischen aus dem Internet gab es bis dahin nicht.

Ein einzigartiges Produkt kann etwas sein, was zuvor noch niemand angeboten hat.

>> Spitzer geht’s nicht: So hat sich dieser Kinderzahnarzt erfolgreich positioniert

Ein Produkt, das ein Problem auf eine neue Art löst.

Oder eine Dienstleistung, die so, in dieser Art, sonst niemand außer dir anbietet:

Die kalifornische Kosmetikmarke Benefit zum Beispiel ist mit Augenbrauen-Styling bekannt geworden.

„Wir heissen Benefit und machen Brauen fit“, damit haben die Kalifornier dich jahrelang auf ihrer Website begrüßt.

Augenbrauen-Styling… come on! Sowas kann man sich eigentlich gar nicht ausdenken!

Benefit wurde damit genau genommen so mega erfolgreich, dass irgendwann der französische Luxusgüterkonzern LVMH nach ihnen griff – muss man auch erstmal schaffen.

In Berlin kennen wir eine sehr tolle Kosmetikerin, bei der du zur eigentlichen Behandlung ein astrologisches Coaching bekommst – das ist ihre Spezialität, ihr USP.

Übrigens: Oft reicht es schon, wenn du an deinem Ort die oder der Einzige bist, die etwas Bestimmtes anbietet, damit daraus dein einzigartiges Angebot wird, dein USP – so wie die Sexualtherapeutin, die sich nicht in der Großstadt, sondern dreißig Kilometer weiter in einer 50.000-Einwohner-Stadt niedergelassen hat und sich dort vor Klienten kaum retten kann.

Obachd: Manchmal hat es einen Grund, dass es etwas noch nicht gibt… nämlich den, dass sich niemand dafür interessiert. Kann vorkommen. Bevor du dich also freust, dass du als Erste weltweit diese tolle Idee zu glutenfreien Zimtschnecken ohne Zimt, aber mit aromatisiertem Sojapulver aus Sardinien hattest… denk nochmal drüber nach. Und mach vielleicht erstmal etwas Marktforschung?

Die besten Tipps und Tricks,
um dich zu positionieren

Lad dir jetzt unser PDF-Workbook für deine Positionierung runter und leg los, um in 5 Schritten mehr Schubkraft für dein Business zu gewinnen

Auch ein Alleinstellungsmerkmal: Werte und Weltanschauung

Auch mit einer bestimmten Lebensweise, Weltanschauung oder Religion kannst du eine Nische besetzen und dich von anderen abheben.

Die US-Kette Marriott etwa ist für Mormonen attraktiver als andere Hotels, weil ihre Gründer ebenfalls Mormonen waren und in den Hotelzimmern die Bibel und das Buch Mormon ausliegen.

Die amerikanische Lebensmittelkette Whole Foods ist für ihre buddhistische Prägung bekannt.

Veganer finden bei Hungry Paper in Berlin tolle Schreibwaren in Riso-Druck, das ist ein besonders umweltfreundliches und veganes Druckverfahren aus Japan.

>> Big Fish In a Little Pond: Mach’s dir einfach und fang im kleinen Teich an

Umweltfreundliche Verpackungen, wiederverwertbare oder -verwertete Materialien, stromsparende Verfahren… auch Nachhaltigkeit kann ein USP sein.

Der ultimative USP: Deine einzigartige Story

Natascha Wegelin kennst du vielleicht besser unter ihrem Markennamen Madame Moneypenny: Sie berät Frauen, die sich nicht gut mit Geld und Anlegen auskennen.

Allein in ihrer Facebook-Gruppe hat Madame Moneypenny 100.000+ Mitglieder, ihr erstes Buch war binnen einer Woche auf den Bestseller-Listen, ihre Coachings sind ausverkauft.

Dabei war das Thema Geld nicht neu, als Natascha Wegelin damit vor rund zehn Jahren auf den Markt gekommen ist.

Und auch das Thema Frauen & Geld war nicht neu, das hatte „Brigitte“-Finanzexpertin Helma Sick schon seit den 80er Jahren mit etlichen Bestsellern für sich besetzt.

Aber Natascha Wegelin hat ihre eigene, persönliche Geschichte und Erfahrung mitgebracht – die Erfahrung, sich selbst null mit Geld ausgekannt zu haben, einer „Anlageberaterin“ auf den Leim gegangen zu sein, ein paar zehntausend Euro verloren zu haben.

>> Storytelling: Welche Geschichte erzählst du über dein Business und dich?

Das ist Natascha Wegelin wirklich so passiert, und es hat sie so verstört, dass sie sich geschworen hat: Es wird mir kein zweites Mal passieren.

Deshalb hat damals Natascha Wegelin angefangen, sich selbst mit Geld zu befassen. Deshalb hat sie jedes Buch gelesen, jeden Podcast gehört, jeden Kurs mitgemacht, den sie finden konnte – um zu verstehen, wie Geld und Geldanlage funktionieren.

Und auf dieser Reise ist ihr klargeworden, dass es ganz vielen Frauen geht wie ihr.

Dass Geld für viele Frauen ein unliebsames Thema ist. Dass viele sich nicht auskennen. Viele in die Altersarmut zu rutschen drohen.

Und sie hat gemerkt, wie sehr es Spaß machen kann, sich mit der Zeit besser damit auszukennen – und irgendwann finanziell eigenständig zu sein.

So entstand Madame Moneypenny – und so kannst auch du deine eigene, individuelle, einzigartige Geschichte zu deinem USP machen.

Schau dir Laura Marina Seiler, Caroline Preuss, Sally von Sallys Welt an: Alles keine „neuen“ Themen.

>> Die erfolgreichste Foodbloggerin Europas: Wie eine schwäbische Grundschullehrerin mit Backvideos ein millionenschweres Unternehmen aufgebaut hat

Alles nicht die Ersten, nicht die Einzigen damit – Angebote für Selbstfindung, Basteln und Backen gab es immer schon.

Aber eben nicht von diesen Frauen, mit ihrer jeweils ganz eigenen Geschichte, ihrem Charakter, ihrer Persönlichkeit.

Das ist es, was ihr Angebot besonders macht, unique… und worin auch du einzigartig bist – mit dir selbst als USP.

* Bei manchen Links siehst du ein Sternchen: Damit kennzeichnen wir unsere redaktionellen Empfehlungen, für die wir unter Umständen eine kleine Provision bekommen. Für dich bleibt bei solchen Partnerlinks natürlich alles gleich. Wir empfehlen nur Bücher oder Tools, mit denen wir selbst arbeiten und über längere Zeit mehr als zufrieden sind.

Die besten Tipps und Tricks,
um dich zu positionieren

Lad dir jetzt unser PDF-Workbook für deine Positionierung runter und leg los, um in 5 Schritten mehr Schubkraft für dein Business zu gewinnen

Mehr Inspiration für dein Business

Trag dich für unseren Newsletter ein und bekomm dafür den 5-Schritte-Plan für deine Positionierung

Yay! Wir lieben gute Inhalt und teilen unser Wissen gern. Mit dem Download trägst du dich für unseren Newsletter ein und bekommst immer freitags die besten Beispiele, Tipps und Tricks, wie du dich mit deinem Business klar positionierst. (Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.) Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Hey, schön, dass du hier bist!

Trag dich hier in unseren Newsletter ein und bekomm immer freitags die besten Beispiele, Tipps und Tricks rund um das Thema Positionierung

Und hier ist unsere Datenschutzerklärung